KlangCafé

 

KlangCafé erlebt positives Echo

Zum vierten Mal öffnete das Maibacher KlangCafé bei warmem Novemberwetter am vergangenen Sonntag seine Tore. Viele Freunde von Musik und gemütlichem Kaffeetrinken fanden den Weg in das Dorfgemeinschaftshaus. Sabine Baumgartl, Vorsitzende der Liederperle Maibach, begrüßte alle Gäste. Chorleiterin Cornelia Bundschuh führte durch das Programm. Zwei Auftritte des Chores mit jeweils drei Liedern und ein weiteres musikalische Schmankerl wurden angekündigt. In den Pausen dazwischen konnte man sich weiterhin die Köstlichkeiten vom abwechslungsreichen Kuchenbüffet schmecken lassen.
Die Musik dieses Nachmittags begann mit drei Schlagern, von denen der erste, „Die kleine Kneipe“, von Peter Alexander berühmt gemacht wurde. Danach folgte das Lied „Ich glaube“ mit der Musik von Udo Jürgens. Der Text von Walter Brandin ist durch die Flüchtlingskrise zu sehr aktueller Bedeutung gekommen. Danach beschloss ein Volkslied aus Bolivien „El condor pasa“ mit dem deutschen Titel „Abendsonne“ den ersten Teil der musikalischen Darbietungen. Dass der Chor sich mit diesen drei Liedern erstmals an die musikalische Gattung „Schlager“ gewagt hatte, machte nicht nur den Sängerinnen und Sängern großen Spaß, sondern wurde auch von den Zuhörern mit großem Beifall aufgenommen. Das geplante Gesangsquartett musste wegen einer Erkältung der Sopranistin leider ausfallen. Es folgte das Instrumentaltrio Elke Jung-Fischer, Anja Tschesche und Heinrich Kansy mit den Instrumenten Klavier, Flöte und Cello mit der Flötensonate in E-Dur von Johann Sebastian Bach. Die von Frau Tschesche perfekt vorgetragene Flötenstimme wurde von der Pianistin und dem Cellisten einfühlsam begleitet. Nach einer weiteren Kaffeepause kündigte die Chorleiterin die letzten drei Lieder an, die der Chor klanglich wunderschön vortrug. Alle Sänger und Musiker wurden mit dem wohlverdienten Beifall aller Anwesenden belohnt. Obwohl sich die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger beinahe verdoppelt hat seit Sabine Baumgartl den Vorsitz und Cornelia Bundschuh die Chorleitung übernommen haben, würde der Chor gerne noch neue Sängerinnen und Sänger aufnehmen. Hiermit wird zum unverbindlichen Besuch einer Singstunde mittwochs abends 20.00 Uhr eingeladen. Geprobt wird abwechselnd in Maibach und Münster.